Boulderraum

Die DAV-Sektion Teisendorf ist mit dem Umbau der Teisendorfer Turnhalle in der glücklichen Lage, im dortigen Untergeschoß einen großen Boulderraum einrichten zu dürfen. Bei der diesjährigen Hauptversammlung am 22.01.2016 gab die Versammlung bei der Abstimmung ein klares Votum für diese Investition ab, die ein Volumen von veranschlagten 100.000 Euro hat. Immerhin die größte Ausgabe seit Bestehen des Vereins.

Nach erfolgter Ausschreibung der Boulderwände liegen nun diverse Entwürfe mit den entsprechenden Angeboten vor.

Damit auch Kinder und Anfänger viel Spaß in unserem Boulderraum haben werden, wurden die Kletterflächen bewusst tendenziell flach, also nicht zu steil überhängend geplant. Auch für engagierte Kletterer können in den senkrechten und nicht stark überhängenden Flächen viele interessante (Bewegungs-) Boulder geschraubt werden. Zusätzliche Varianten und nach Wunsch auch höhere Schwierigkeiten werden mit großen Volumes hergestellt.

Die Firma Steilheit aus Kufstein ist diesen Anforderungen mit am besten nachgekommen und hat zusätzlich vorgeschlagen, eine neuartige Wand, welche in der Neigung verstellbar ist und auf beiden Seiten beklettert werden kann, zu installieren.

Bouldern ist ein Sport, der nicht nur bei der Jugend sehr im Trend liegt. Unter anderem liegt das auch daran, dass man sich nicht wie beim klassischen Klettern einsam in hohen Felswänden bewegt. Beim Bouldern kann man immer die anderen Kletterer genau beobachten, Tricks abschauen, Tipps austauschen und natürlich sich gegenseitig anfeuern! In einem Boulderraum lassen sich mit variabel montierbaren Griffen und Tritten sämtliche Arten der Klettereien wie, Verschneidungen, Kanten, Platten, Wände etc. auf kleinem Raum abbilden.

Die Nutzungsvereinbarung zwischen der Sektion und der Gemeinde Teisendorf ist mündlich abgestimmt und befindet sich derzeit in schriftlicher Ausarbeitung. Es ist geplant, dass alle Nutzer des Boulderraum mit Jahreskarte (Kombikarte mit der Kletterhalle in Waging) ein elektronisches Medium für das Schließsystem ausgehändigt bekommen und so jederzeit ein unkomplizierter Zugang möglich ist.

Um Kosten zu sparen hat man sich entschlossen, alle möglichen Arbeiten selbst auszuführen. So soll von der Fa. Steilheit auch nur ein Monteur geschickt werden, der von Sektionsmitgliedern beim Einbau der Boulderwände unterstützt wird. Zimmerer, Schreiner oder sonstige geschickte Handwerker, welche bereit sind mal einige Tage bei der Montage zu helfen sollen sich schon mal vorab bei Stefan Stadler (+43 664 2516658 – sts@wuestenrot.at) melden.

Alle Vereinsmitglieder, Privatpersonen und Firmen können mit einer Geldspende für den Boulderraum u.a. die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen: Die DAV-Sektion Teisendorf hat ein Spendenkonto bei der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG eingerichtet, (IBAN: DE02710900000002529955), als Verwendungszweck bitte »Boulderraum« angegeben.

Wir bedanken uns beim Bürgermeister Thomas Gassner und beim Architekten Putzhammer mit seinem Team für die außerordentlich gute Zusammenarbeit. Unsere Wünsche und Anregungen stoßen immer auf offene Ohren und werden so weit als möglich umgesetzt. So bin ich überzeugt davon, dass das Projekt ein voller Erfolg wird!

Stefan Stadler

Menü schließen