Goldtropfsteig am Staufen

previous arrow
next arrow
Slider

Am Sonntag den 6. Oktober machten wir die Bergtour auf den Hochstaufen 1771m ging es für uns über den Goldtropfsteig Richtung Gipfelkreuz. Wir sind von der Padinger Alm gestartet, bei kühlen Temperaturen, mit der Hoffnung das sich die Sonne noch zeigen wird. Unsere erste kurze Pause war an der Wand wo die Gedenktafel an die  verunglückten Bergsteiger erinnern. Wir gingen dann nach kurzer Zeit ins steile Schroffengelände, wo Trittsicherheit vorhanden sein musste, sowie auch die Hände für die leichten Kletterstellen. Im oberen Rinnen Bereich waren wir auf 4 Gämse gestoßen und konnten Sie sehr schön beobachten. Wir mussten für heute noch eine Kletterstelle überwinden, somit wir den beschilderten Weg erreichten. Dann machten wir uns Richtung Gipfel auf, aber der Wettergott hatte mit uns keine Gnade und wir standen am Gipfel im Nebel. Wir machten noch kurz ein Gipfelfoto, danach ging es gleich auf das Reichenhaller Haus. Nach unserer Stärkung auf dem Reichenhaller Haus ging es für uns über Bartlmahd zum Parkplatz zurück.

Bericht und Foto Tobias Krittian


Scroll Up