Dolomiten Highlights

previous arrow
next arrow
Slider

Mit`m Bergradl durchs Herz der Dolomiten

Lüsner Alm, Peitlerkofel, Seceda, Seiseralm, Latemar, Nationalpark Trudner Horn. Das waren die Rahmenbedingungen für fünf Tage Radelgenuss in den Südtiroler Dolomiten.

Von Sterzing ging es für neun Radler Richtung Brixen, um dann zur Rastnerhütte auf der Lüsneralm zu fahren. Nach dem ein extrem heißer Tag angekündigt war,

liesen wir das Valser Jöchl aus, sparten uns 800hm, fuhren dafür noch eine Feierabendtour auf`s Astjoch. Am nächsten Tag ging es auf schmalen Trails über

die gesamte Hochalm zum Würzjoch, von dort hinüber und hinauf zur Schlüterhütte. Nach später Mittagspause folgte noch die Fleißaufgabe: Hinab ins Villnößtal,

Auffahrt zur Broglessalm! Nach steiler Rampe mit abschließendem 300hm schieben und tragen kam die Gruppe, kurz vor dem Gewitter, an der Hütte an. Glück muss man haben!

Am dritten Tag war Genußbiken angesagt: Von der Brogless runter zur Secada Bahn, rauf mit der Bahn (für einige eine ganz neue Erfahrung!!!) über feinste Wege

nach Wolkenstein, um dort mit der Bahn zur Seiseralm aufzufahren. Dort erkannten wir, dass E-Biker wirklich zur Plage werden können. Es waren nämlich hunderte!

Weiter gings über „die Schneid“ ins Val Duron nach Campitello. Feines einradeln folgte am nächsten Tag: Durch`s Fleimstal nach Moena, um dann mit der Bahn zum Reiterjoch

hoch zu fahren. Durch die gewaltige Sturmschäden von letztem Oktober vorbei am Latemar, zum Passa Lavaze, über das Jochgrimm nach Truden. Auch hier wurde, nach dem sich die Gewitter verzogen haben,

noch eine Feierabendrunde eingelegt. Da für den letzten Tag regen gemeldet war, wurde noch zum Trudener Horn aufgefahren um von dort über beste Wege 1700hm

hinunter nach Neumarkt rollen zu dürfen. Abschließend gibt es noch anzumerken, dass man sich auf die Bewertungen der Unterkünfte im Internet sehr gut verlassen kann.

Mit Rastnerhütte, Broglesalm, Albergo Sottpie in Campitello und dem Trudnerhof waren wir in hervorragende Quartiere untergebracht. Fünf schöne, unfall- und pannenfreie Tage gingen zu Ende.

Bericht Franz Trattler

Scroll Up