Sektionshaus

previous arrow
next arrow
Slider

Sektionshaus auf dem Predigtstuhl

Die Berghütte der DAV-Sektion Teisendorf befindet sich im Lattengebirge südlich von Bad Reichenhall unterhalb des Predigtstuhlgipfels 1614 m. Sie ist eine der wenigen Alpenvereinshäuser, die bequem mit einer Seilbahn zu erreichen sind. Ein fast ebener, 250 m langer Fußweg verbindet sie mit der Seilbahn-Bergstation.
Das Haus wird als Selbstversorgerhütte geführt. Zugang haben ausschließlich nur Mitglieder der DAV-Sektion Teisendorf. Nur an sie darf der Hüttenschlüssel ausgegeben werden. Eine detaillierte Hüttenordnung ist zu beachten.
Die Hütte verfügt über Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Strom. Geheizt wird mit Holz in einem zentralen Kachelofen und einem Küchenherd. Es sind im ersten Stock, aufgeteilt in zwei Räume, insgesamt 25 bequeme Lager eingerichtet. Der Sanitärbereich verfügt über 2 WCs und 3 Waschbecken (auch mit Warmwasser). Für einen reichlichen Vorrat an alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken sorgt der Hüttenwart.
Die Benutzungsgebühren sind äußerst moderat. Es wird deshalb von den Hüttenbenutzern erwartet, dass sie das Getränkeangebot auf der Hütte wahrnehmen, denn mit diesen Einnahmen müssen die hohen laufenden Kosten gedeckt werden.
Die Hütte ist natürlich nicht nur mit der Seilbahn erreichbar. Viele Wege führen zu ihr hinauf.

  • Waxriessteig
  • Alpgartensteig
  • via Spechtenkopf
  • via Hochplatte und Dreisesselberg
  • die Wege, die an der Steinernen Agnes vorbeiführen
  • Moosensteig
  • Röthelbachstraße, von Baumgarten aus
  • Letztere ist auch die steile Zufahrt für MTB-Fahrer, die an der unteren Schlegelalm auf ca. 1300 m das Radl abstellen und dann zu Fuß weitergehen müssen. Viele Touren rund um den Predigtstuhl sind auch im Tourenportal der Alpenvereine vorgestellt.
  • Skifahrer tun sich mit den Talabfahrten schwer. Denn die Röthelbachstraße ist oft von Lawinen bedroht, die Alpgartenrinne ist den Extremen vorbehalten und die Südwestseite des Bergkammes ist als Wald-Wild-Schongebiet ausgewiesen.

 

 

Hüttenwartin/ Schlüsselreservierung
Maria Glaser
Marktstr. 19
83317 Teisendorf
Fon: 08666 244  
Mo + Fr. 14:00 – 18:00 Uhr
Sa. 8:00 – 12:00 Uhr

Hüttengebühren

 

Betrag in Euro pro Nacht

bis 18 Jahre

über 18 Jahre

Mitglieder der DAV-Sektion Teisendorf

3.–

6.–

Ehegatten und Kinder von Mitgliedern der DAV-Sektion Teisendorf
(sofern sie nicht selbst Mitglieder sind)

5.–

9.–

Mitglieder anderer DAV-Sektionen

5.–

9.–

Nichtmitglieder

7.–

13.–

 
 
 

Geschichte

Dieses Haus wurde vor ca. 50 Jahren von einem Herrn Köllensperger, damals Besitzer des Predigtstuhlhotels, erbaut und liegt auf ca. 1600 m unweit des Predigtstuhlgipfels. Noch vor Fertigstellung erhielt Herr K. sein Hotel von der Besatzungsmacht zurück und das Gebäude gelangte in den Besitz des Grundstückseigentümers, der Bayer. Forsten. Seit dieser Zeit wurden an dem Gebäude keine Baumaßnahmen mehr durchgeführt.
Das Haus ist zur Hälfte unterkellert und hat ein Außenmaß von ca. 10 x 11 Meter. Es ist ein Holzhaus. Zwischenwände, ein großer Kachelofen und die Kassettendecke in der großen Stube sowie die Fenster waren eingebaut. Verschiedenes Baumaterial lagerte seit 50 Jahren im Haus: Türen, Fußboden- und Deckenbretter. Wasser- Kanal- und Stromanschluss fehlten noch.
Das Haus liegt zwischen den beiden Wegen, die von der Predigtstuhlbahn und dem dort angebauten Hotel zur Schlegelmulde führen.
In diesem Zustand hat der AV Teisendorf das Haus übernommen.

Scroll Up